Urs Wenger

Urs Wenger
Leiter F&E; VR                        

 

Beat Kohler

Beat Kohler 
Geschäftsführung; VRP
            

 

Hansruedi Jenni

Hansruedi Jenni
LeiterKonstruktion; VR   
         

 

               

 

Hanspeter Götti

Hanspeter Götti                        Werkstattchef; VR                   

FIRMENPORTRAIT

Die swissauto WENKO AG ist ein Schweizer Unternehmen, welches sich mit der Entwicklung und dem Bau von Verbrennungsmotoren sowie Aufladesystemen verschiedener Art befasst.

Langjährige Erfahrungen mit Hubraumreduzierten und hoch aufgeladenen Ottomotoren, sowie verschiedene Aktivitäten im Automobil- und Motorradrennsport prägen den technologischen Hintergrund der Firma.

An zwei Standorten steht eine moderne Infrastruktur zur Verfügung, um Entwicklungsaufträge oder Dienstleistungen kompetent, zielstrebig und flexibel ausführen zu können.

Die Kernkompetenz des Unternehmens umfasst folgende Aktivitäten:

  • Konstruktion und Herstellung von Verbrennungsmotoren
  • Konstruktion, Entwicklung und Optimierung von Aufladeaggregaten
  • Messdienstleistungen an Aufladesystemen am Brennkammerprüfstand
  • 1D und 3D Simulationen für Verbrennungsmotoren und Aufladeaggregate
  • Konstruktion und Herstellung von Fahrzeugprototypen
  • Dauertests von Motoren und Antriebskomponenten

 

Portrait

  • Die Wenko AG swissauto wurde 1987 von Urs Wenger und Beat Kohler gegründet
  • Die Mitglieder der Geschäftsleitung U. Wenger, B. Kohler, HR. Jenni und HP. Götti halten 100 % des Aktienkapitals
  • Die Firma ist schrittweise gewachsen und beschäftigt heute ca. 30 Mitarbeiter, sowie zahlreiche Zulieferer im Bereich Bearbeitung und Teileherstellung
  • Die Wenko AG ist an zwei Standorten ansässig; am Hauptstandort Burgdorf liegen die Schwerpunkte in der Konstruktion und der Entwicklung von Motoren und Fahrzeug Prototypen. In Mellingen steht die Entwicklung, Optimierung und Vermessung von Aufladegeräten für die Automobilindustrie im Vordergrund, hier werden aber auch die Motoren-Dauertests durchgeführt.

 

Wichtige Meilensteine und Projekte in der Firmengeschichte

1989

Optimierung des Judd V8 Motors für das Brabham Formel 1 Team mit einem dritten Platz beim Monaco GP

1992

Konzept- und Motorentwicklung, sowie Prototypenfertigung und Tests für die Swatch-Auto Prototypen ( Smart Vorprojekt )

1995

Neuentwicklung eines kompakten und leichten 2 Takt V4 Motors mit 500 ccm für den Einsatz in der Motorrad WM, 29 Siege, 41 pole - Positionen und 3 WM-Titel waren die beeindruckenden Resultate mit diesem Motor.

1996

Fertigstellung des Niedrigverbrauchskonzeptes SAVE auf Basis des Smile Fahrzeuges, welches das erste offiziell gemessene 3 - Liter Benzinfahrzeug mit Strassenzulassung darstellte.

1997

Auszeichnung des ''Smile'' Fahrzeugkonzeptes und seiner Technologie mit dem Idée Suisse Preis

1998

Neuentwicklung des MPE 750 Motors in Zusammenarbeit mit der Firma Weber-Motor AG in Markdorf. Implementation des Motors in verschiedenen Anwendungen und Bauvarianten

1998

Übernahme der ehemaligen Comprex AG in Mellingen

1999

Entwicklung eines neuen Grandprix Motorrades; die erste pole Position bereits im 5. Rennen in Barcelona, die zweite pole Position beim GP in Brünn und verschiedene top-ten Platzierungen zeigten die Konkurrenzfähigkeit gegenüber den japanischen Werksteams.

2000

Neuentwicklung des SA250 2 Zylinder 4Takt Kart Motors, Herstellung erster Nullserienmotoren

2000

OECD Auszeichnung für nachhaltige Technologie im Bereich Verkehr und Infrastruktur

2001

Beginn Serienfertigung SA 250. Dieser Motor ist heute weltweit der erfolgreichste 4 Takt Kart Rennmotor

2003

Beginn der MPE 750 Serienproduktion bei der Weber-Motor AG. Erste Anwendung im Polaris MSX Jet Ski

2004

Beginn der Serienproduktion der Polaris FS / FST Snowmobile mit Weber MPE 750 Motor

2005

Entwicklung des weltweit ersten 4 Takt Renn-Jetski’s mit der Firma Hydrospace; 4 Weltmeistertitel in 5 verschiedenen Kategorien zeigten die Überlegenheit dieses neuen Konzepts bereits im ersten Jahr

2006

Entwicklung des neuen 250 ccm Einzylinder Hochleistungsmotors für verschiedene Anwendungen wie Karts, ATV’s, Boote usw.

2007

Zusammenarbeitsvertrag mit AVL Graz über die Entwicklung eines neuartigen, leistungsfähigen Prüfstandes zur Vermessung und Entwicklung von Turbolader

2008

Fertigstellung eines Fahrzeugprototyps auf Basis des VW Golf 5 mit Hyprex Druckwellenaufladung

2008

Serienfertigung des neuen swissauto hochleistungs – Einzylindermotors für verschiedenste Anwendungen


 

english